Oelde-Stromberg und Düsseldorf 12.01.2013 Cross-Münsterlandmeisterschaften und Westdeutsche Senioren-Hallenmeisterschaften
Bei den Crosslauf-Münsterlandmeisterschaften erwartete die Läuferinnen und Läufer der LG Ems in Oelde-Stromberg eine sehr anspruchsvolle Strecke mit vielen giftigen Steigungen und ebenso heftigem Gefälle. Bei idealem Laufwetter machten die Jüngsten über 700 Meter den Auftakt. Die beiden M9'er vom SC Füchtorf, Marcel Behrmann und Joe Flottmann, verpassten die Treppchenplätze dabei ebenso nur knapp wie Tuva Reinshagen (Warendorfer SU) bei den Mädchen. Schnellste W8'er war dagegen ihre Vereinskameradin Liane Wiesmann.

Auf der doppelt so langen Distanz glänzte vor allem Jonas Kreimer (SCF). Nach der ersten Runde noch auf Position zwei liegend, distanzierte er seinen Gegner in der zweiten Runde doch deutlich. Drittschnellste W11'er war Elvira Jörgens (SC DJK Everswinkel), drittschnellster M11'er Niclas Behrmann (SCF). Bjork Reinshagen (WSU), David Geipel und Jonas Buchholz (beide SC DJK) schafften in ihrem Jahrgang jeweils eine Top-Ten-Platzierung.

Die U14 musste schon die große anspruchsvolle Runde über 2075 Meter in Angriff nehmen. Paul Kischel (TuS Freckenhorst) hatte hier hart zu kämpfen, sicherte sich aber in 8:58 Minuten den Bezirksmeistertitel. Fünf Plätze hinter ihm reihte sich Alexander Uphoff (WSU) ein. Rang sechs schaffte auch Adrian Lison (VfL Sassenberg) über 4150 Meter in der Klasse U18.

Auf der Langdistanz über vier große Runden konnten dann sechs LG-Läufer glänzen. Christiane Postert (SC DJK) lief als Gesamtdritte ein und sicherte sich damit den Bezirksmeistertitel bei den Frauen und in der Klasse W35. Markus Schuler (TuS) schloss diese Strecke in 33:10 Minuten auf Gesamtplatz 16 und Rang 4 in der M40 ab. Jens Haase und Heiko Kischel (beide TuS) belegten in der Bezirkswertung die Ränge fünf und sechs. Für eine Überraschung bei seinem Crosslaufdebüt sorgte Josef Philips (SC DJK), der sich überlegen den Bezirksmeistertitel in der M60 sicherte. Auch sein Vereinskamerad Jakob Roberg war mit seinem Crossdebüt als Neunter der Meisterschaften sehr zufrieden.

Im Düsseldorfer Arnea-Sportpark wurden die Westdeutschen Senioren-Hallenmeisterschaften ausgetragen. Denis Brandt vom Stammverein SC DJK Everswinkel vertrat hier die Farben der LG Ems Warendorf. Zunächst musste er auf der ungewohnten 60-Meter-Sprintstrecke starten. Hinter dem klaren Sieger, Gunnar Ueding von der LG Kreis Gütersloh, wurde es eng. Denis Brandt konnte sich hier hauchdünn mit einer Hundertstel Sekunde Vorsprung in 7,79 Sekunden die Silbermedaille sichern. Weniger glücklich sah es dann für ihn bei den 200 Metern aus. Auf der engen Hallenrunde fühlt er sich als großgewachsener Athlet doch nicht so wohl und musste sich hier mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben.

Paul bergauf

Elvira bergab

David bergauf

Unsere Teilnehmer auf der Langstrecke (v.l.): Jakob, Heiko, Jens; Christiane, Markus und Josef

Jakob mit Crossdebüt

Christiane auch

Markus mit Superzeit
 
Alle Fotos in besserer Auflösung gibt es hier.

Ergebnisübersicht Emsturbos:
Elvira Jörgens 1,35 km Crosslauf: 7:40 Minuten 3. W11
Christiane Postert 8,3 km Crosslauf: 38:32 Minuten 1. W35 (3. Gesamt)
Jonas Buchholz 1,35 km Crosslauf: 8:19 Minuten 7. M10
David Geipel 1,35 km Crosslauf: 6:59 Minuten 8. M11
Paul Kischel 2,08 km Crosslauf: 8:58 Minuten 1. M13
Jens Haase 8,3 km Crosslauf: 36:38 Minuten 6. M20
Denis Brandt 60 m: 7,79 Sekunden
200 m: 25,38 Sekunden
2. M40
4. M40
Markus Schuler 8,3 km Crosslauf: 33:10 Minuten 4. M40 (16. gesamt)
Heiko Kischel 8,3 km Crosslauf: 44:07 Minuten 5. M40
Jakob Roberg 8,3 km Crosslauf: 48:51 Minuten 24. M45
Josef Philips 8,3 km Crosslauf: 46:06 Minuten 1. M60