Everswinkel 03.02.2013 Helferbrunch und Neujahrsempfang
Beim Neujahrsempfang der Leichtathleten des SC DJK Everswinkel wurden zunächt einmal die zahlreichen Helfer geehrt. Denn mit Sparkassen-Vituslauf, Mini-Olympiade, Zehnkampf, Marathonvorbereitungslauf und Volksbank Nikolauf waren auch 2012 wieder fünf hochkarätige Veranstaltungen zu schultern, die ohne ein Vielzahl von engagierten Helfern nicht zu meistern gewesen wäre.

Ein Rückblick auf das Jahr 2012 bedeutete dann auch eine Aufzählung zahlreicher Erfolge. Da sticht vor allem der 9. September ins Auge, der Tag des Münster-Marathons. Deutsche DJK-Meister würden hier Christiane Postert (W35), Claudia Hußmann (W40, Bert Hußmann (M40), Francesco Silvestri (M45) und Ludger Sliwka (M55). Dreimal gab es dort auch Bronze bei den Westdeutschen Meisterschaften sowie viermal Rang vier. Bei den Westfalenmeisterschaften holte sich Axel Binnenbruck Gold im Speerwurf der Klasse M40. Binnenbruck gewann von den 36 Kreismeistertiteln im Jahr 2012 allein fünf. Und in den westfälischen Jahresbestenlisten fanden sich folgende Sportler wieder: Steffen Auerswald, Johannes Bause, Axel Binnenbruck, Denis Brandt, David Geipel, Bert Hußmann, Claudia Hußmann, Paul Kischel, Sonja Kortmann, Denise Meinel, Elisabeth Pohlchristoph, Christiane Postert, Markus Schuler, Francesco Silvestri und Marko Simon. Anschließend erfolgte anhand einer abteilungsinternen Rangliste die Athletenehrung. Hier gewann erstmalig der zehnjährige David Geipel aus der Nachwuchsgruppe des SC DJK vor Vorjahressieger Julius Querdel und Steffen Auerswald.

Beim letzten offiziellen Programmpunkt, der Sportlerwahl, standen jeweils fünf Kandidaten bei den Damen, Herren und den Nachwuchsathleten zur Auswahl. Bei den Damen gab es einen Sieg für Langstreckenläuferin Christiane Postert vor Sonja Kortmann und Vorjahressiegerin Claudia Hußmann. Knapp fiel dagegen die Entscheidung bei den Herren aus. Hier siegte letztendlich mit zwei Stimmen Vorsprung der Diskus- und Hammerwerfer Johannes Bause und entthronte damit den Vorjahressieger Steffen Auerswald. Dritter wurde Langstreckenläufer Josef Philips. Ein klares Votum gab es dagegen erneut bei den Nachwuchsathleten. Der Vorjahreszweite Len Jüttner setzte sich dann doch noch deutlich gegen Wurfspezialist Marko Simon und Mehrkämpfer Julius Querdel durch.

Die Jahressieger (v.l.): Johannes (Sportler des Jahres), Christiane (Sportlerin des Jahres), Len (Nachwuchssportler des Jahres) und David (Punktsieger).
 
Alle Fotos in besserer Auflösung gibt es hier.

Ergebnisübersicht Emsturbos:
Wahl Sportlerin des Jahres:
1. Christiane Postert
2. Sonja Kortmann
3. Claudia Hußmann
4. Gertrud Ackermann
5. Vera Kortmann
 
Punktwertung
  1. David Geipel 333 Punkte
  2. Julius Querdel 317 Punkte
  3. Steffen Auerswald 287 Punkte
  4. Len Jüttner 276 Punkte
  5. Jonas Buchholz 273 Punkte
  6. Mats Jüttner 263 Punkte
  7. Clemens Lau 253 Punkte
  8. Marko Simon 260 Punkte
  9. Vert Hußmann 248 Punkte
10. Denis Brandt 243 Punkte
11. Christiane Postert 237 Punkte
12. Rebecca Altefrohne 227 Punkte
      Francesco Silvestri 227 Punkte
14. Jannes Tertilt 220 Punkte
15. Jan Averbeck 205 Punkte
Wahl Sportler des Jahres (Jugend):
1. Len Jüttner
2. Marko Simon
3. Julius Querdel
4. Jan Averbeck
5. Jason Wanie
 
Wahl Sportler des Jahres (Männer):
1. Johannes Bause
2. Steffen Auerswald
3. Josef Philips
4. Bert Hußmann
5. Andre Haverkamp