Fußball

Die Fußballabteilung ist mit mehreren Seniorenteams in den Kreisligen und zahlreichen Jugendmannschaften von den Minikickern bis zur A-Jugend aktiv.

Abteilungs-News

14.10.2021

Herbstcamp am Sportpark Wester

Auch der Regen bremst das Herbstcamp nicht aus. Am Dienstag ging es zum "Bubble Soccer" in die Halle.

Das traditionelle Herbstcamp des SC DJK Everswinkel am Sportpark Wester ist wieder gestartet.

Dank der Unterstützung der Volksbank Münsterland Nord eG können - nach einem Jahr Pause - wieder 48 Mädchen und Jungen ein abwechselungsreiches Programm erleben.

Den Start ließ sich auch Niederlassungsleiter Berthold Buntenkötter nicht entgehen und begrüßte persönlich die anwesenden Kinder im Sportpark.

Direkt zum Start erhielt jede/r Teilnehmer/-in eine Trinkflasche und einen Fußball überreicht, um auch nach dem Camp "am Ball" zu bleiben.

Selbst das regnerische Wetter bremst den Kickernachwuchs nicht aus, da sämtliche Sporthallen in Everswinkel für das Herbstcamp zur Verfügung stehen.
So ging es dann auch schon einen Nachmittag in die Hallen zum "Bubble-Soccer" (s. Foto).

Um dies alles zu ermöglichen gibt es für die sechs- bis zwölfjährigen Kinder eine Teststrategie. So werden die Kinder alle zwei Tage im Testzentrum Everswinkel, ohne viel Bürokratie, getestet.

Ein besonderer Dank gilt auch den Co-Organisatoren Florian Glose und Karsten Rossien, die im Vorfeld viel für den reibungslosen Ablauf des Camps beigetragen haben und im Hintergrund weiterhin beitragen.

Beim altersgerechten Mittagessen können sich die Kicker die verbrannte Energie wiederholen und gut gestärkt in die Nachmittagssession starten.

In den kommenden Tagen wird sich im Torwandschießen gemessen und die besten Elfmeterschützen werden ermittelt. Es stehen insgesamt drei Rasenplätze im Sportpark zur Verfügung. 

Am Freitag ist der große Tag der Medaillenübergabe für alle Teilnehmer/-innen und die Verleihung der Pokale für die erfolgreichsten Torschützen.

10.10.2021

A-Junioren | Achtelfinalheimsieg im Kreispokal

Das fünfte Achtelfinale des A-Junioren Kreispokals stand an und die Spielgemeinschaft Everswinkel/Alverskirchen empfing die JSG Westkirchen/Ostenfelde.
 
Die Heimmannschaft klagte über einige Ausfälle von Stammkräften und zog mit Lediglich 13 Mann in das Spiel, welches die Mannschaft unter die letzten acht Teams des Wettbewerbs bringen sollte.

Trotz der umgestellten Startformation ließ die Mannschaft von Raphael Thiemann keine Zweifel daran aufkommen, dass sie hier auf heimischem Kunstrasen bei bestem Fußballwetter eine Runde weiter kommen wollte.

Die Hausherren machten das Spiel, kamen jedoch zu keinen nennenswerten Gelegenheiten. Das änderte sich in Spielminute 37, als Sven Ottens einen perfekt getimten Diagonalball auf Mannschaftskapitän Pitt Kruse spielte. Dieser verlud einen gegnerischen Innenverteidiger und schloss überlegt ins untere linke Eck ab. 1:0!

In der zweiten Halbzeit war das Spiel sehr zerfahren, was nicht zuletzt daran lag, dass Everswinkel trotz des dünnen Kaders einige verletzungsbedingte Auswechslungen tätigen musste.

Die Entscheidung ließ lange auf sich warten. Dann war es aber an Arvid Martick, dieser Partie die Spannung zu nehmen. Der technisch starke Zehner bekam den Ball aus rund 20 Metern vor die Füße gelegt und überlegte nicht zweimal. Ein platzierter Schuss brachte das 2:0 und die damit verbundene Vorentscheidung.

Everswinkel tat danach nicht mehr als nötig um die Führung über die Zeit zu spielen. Sie kamen in Person von Henri Rook zwar noch zu einer Chance, die endgültige Entscheidung herbeizurufen, allerdings verfehlte sein technisch anspruchsvoller Heber den rechten Pfosten nur um Haaresbreite.

Kurz danach wurde die Partie abgepfiffen. Die JSG Everswinkel/Alverskirchen darf sich nun auf den Viertelfinalgegner freuen, der ihnen zugelost wird.

09.10.2021

C1 - Jugend | Einzug ins Viertelfinale im Kreispokal

Die C1 vom SC DJK um Torwart Aaron und den Trainern Ralf und Clemens haben nach dem dritten Sieg das Viertelfinale im Kreispokal erreicht.

Erst Ascheberg mit 3:1, dann Senden mit 4:1 besiegt und jetzt in Herbern ein 3:1 Auswärtserfolg.

Der Gegner war gut bis zum Strafraum, konnte sich aber keine nennenswerte Torchance erarbeiten. Everswinkel war dagegen bei jedem Konter gefährlich. Dementsprechend auch die Tore von Leon, Luca und Tim in den Minuten 10,24 und 27. Und so stand es 3:0 zur Halbzeit.

In Hälfte 2 das gleiche Bild. Mit viel Einsatz wurde verteidigt, aber die Konter endeten nur am Pfosten oder an einer Hacke eines Gegenspielers. Stattdessen ein Gegentor aus abseitsverdächtiger Position, dass aber Herbern nicht mehr zu einem Sturmlauf einlud.

Alles in Allem ein verdienter Sieg gegen den ambitionierten Ortsteil von Ascheberg und Hoffnung auf ein Duell gegen Warendorf mit dem ehemaligen Everswinkler Julian nach den Ferien.