Fußball

Die Fußballabteilung ist mit mehreren Seniorenteams in den Kreisligen und zahlreichen Jugendmannschaften von den Minikickern bis zur A-Jugend aktiv.

Abteilungs-News

04.01.2022

Trainingsauftakt "Alte Herren"

Am Montag (03.01.) starteten unsere Altherren in das neue Fußballjahr.

Die Mannschaft vom Trainergespann Eickelmann / Kruse scheint sich für das neue Fußballjahr viel vorgenommen zu haben.

Mit 29 Spielern konnte direkt bei der ersten Einheit ein neuer Rekord bei der Trainingsbeteiligung verbucht werden. Somit konnten 4 Teams auf dem Kunstrasen gegeneinander spielen. Nach 1,5 Stunde wurde die Einheit beendet.

Beim anschließenden schon traditionellen Angrillen wurden die verlorenen Kräfte wieder aufgetankt, so dass einer weiterhin guten Trainingsbeteiligung in den nächsten Wochen nichts im Wege stehen sollte.

Auch die verletzten Spieler ließen sich das Angrillen am Sportpark Wester nicht entgehen und drohten für die nächsten Wochen mit Ihrem Comeback.

10.11.2021

Herbstcamp 2022 - Terminänderung

Liebe Fußballeltern!

Wir möchten euch frühzeitig über eine Terminänderung im nächsten Jahr informieren.

Aufgrund einer Überschneidung mit der Ferienfreizeit St.Magnus, welche ausnahmsweise in der 1. Ferienwoche stattfindet, haben wir unser Fußball-Herbstcamp für das Jahr 2022 in die 2. Ferienwoche (10.10.-14.10.2022) verlegt.

Bitte berücksichtigt dies entsprechend bei euren Planungen!

-Fußballvorstand SC DJK Everswinkel-

24.10.2021

A-Junioren | Everswinkeler Kompaktheit hält nicht lang genug

Was braucht ein packendes Pokalspiel?

Flutlicht, Zuschauer und nicht zuletzt zwei hungrige Teams auf das ersehnte Weiterkommen.

All diese Vorzeichen waren am Sonntagabend gegeben, als die JSG Everswinkel/Alverskirchen die leicht favorisierte Westfalia aus Kinderhaus zum Pokal Viertelfinale empfing.

Der Gast aus Kinderhaus konnte bereits in der Qualifikationsrunde zur Leistungsliga überzeugen, in der sie nach vier Siegen aus fünf Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz standen. Dementsprechend traten die Jungs im schwarz-grünen Dress mit breiter Brust auf.

Wie immer stellte Coach Thiemann die DJK gut auf ihren Gegner ein. Man fand gerade in der ersten Hälfte eine sehr kampfbereite und kompakte everswinkler Mannschaft vor, die die spielstarke Offensive aus Kinderhaus weitestgehend im Griff hatte. Jedoch wurden das ohnehin seltene Angriffsspiel der Vitus-Elf getrübt, indem Toptorschütze Torben Osthues früh ausgewechselt werden musste.

Mit dem Pausenpfiff endete dann eine eher ereignislose erste Hälfte, in der Kinderhaus insgesamt die spielbestimmende Mannschaft war.

Coach Thiemann muss in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben, nach Wiederanpfiff kam die DJK sehr angriffslustig auf die Wiese zurück. Gleich zwei gute Gelegenheiten folgten aufeinander und ließen Hoffnung aufkommen nun eine offensivere Mannschaft zu sehen.

Diese Hoffnung hielt allerdings nur kurz. Kinderhaus setzte sich mit individueller Klasse und hervorgegangem Kombinationsfußball durch und erzielte nur kurze Zeit später mit einem perfekten Abschluss, welcher unhaltbar für Keeper Lukas Rempel im Tor einschlug, das 1:0.

Nun ließ sich das Spiel für Kinderhaus einfacher gestalten, die Everswinkler Kompaktheit war gebrochen und auch in der Offensive konnte man keine wirklichen Nadelstiche mehr setzen.

Der Führung folgte schnell das 2:0. Die kurze Drangphase der Hausherren, in der man zwischenzeitlich exzellentes Pressing spielte und selbst die spielstarken Gäste zu einigen unkontrollierten Befreiungsschlägen zwang, wurde beendet als die Westfalia mit einem Doppelschlag endgültig alles klar machte.

Das Spiel endete nach 90 Minuten dann doch recht deutlich und in der Höhe sicherlich nicht ganz leistungsgerecht mit 0:4 aus Sicht der Gastgeber.
Gerade in der Breite der Einzelspieler war Kinderhaus einfach einen entscheidenen Hauch besser, erkannte auch Coach Thiemann nach Abpfiff an.

Nun ist die Pokalsaison für die A-Jugend vorbei. Dennoch muss man der Truppe den nötigen Respekt zollen. Was dieses extrem Junge Team auf die Beine stellt ist bemerkenswert.

Jetzt heißt es aufstehen, Krone richten und den Blick auf das kommende Heimspiel gegen Enninger/Vorhelm richten, in dem die Everswinkler wichtige drei Punkte im Kampf um die Leistungsliga einfahren wollen und auch müssen.