Volleyballabteilung des SC DJK Everswinkel

Mit Spaß am Spiel zum Erfolg

Volleyball wird im SC DJK Everswinkel seit fast 50 Jahren gespielt und gelebt. Angefangen hat die Begeisterung mit den Olympischen Spielen 1972 in München.

Heute sind drei Seniorenteams mit einer Frauen- und zwei Männermannschaft erfolgreich im Ligabetrieb vertreten - aktuell bis in die Landesliga.

Die Abteilung kümmert sich seit vielen Jahren intensiv um jugendlichen Nachwuchs. So wurden bereits zwei Mal, in Kooperation und mit Unterstützung des WVV (Westfälischer Volleyballverband) Volleyball-Intensivwochen in der Grundschule Everswinkel vorgestellt.

Die Jugendmannschaften tragen, in den ihrem Alter entsprechenden Jugend-Ligen, Meisterschaften aus.

Im Hobbybereich der Everswinkler Volleyballabteilung treffen sich die Spielerinnen und Spieler, die aus familiären, beruflichen oder sonstigen Gründen nicht mehr am regulären Spielbetrieb der Volleyball-Ligen teilnehmen können oder wollen.

Im Sommer nehmen viele Spielerinnen und Spieler die Möglichkeit wahr, Volleyball aus der Halle auf den Beachplatz zu verlegen.

Alle Mannschaften im Jugend-, Senioren- und Hobbybereich freuen sich über jedes neue Volleyballtalent in ihren Reihen – schaut doch mal vorbei.

 

Verantwortlich:
Michael Meyering
48351 Everswinkel
Tel.: 02582/6696530
E-Mail: volleyball@scdjk.de

Regeln zur Wiederaufnahme des Seniorentrainings im Volleyball

Wir freuen uns endlich wieder den Ball gemeinsam fliegen lassen zu dürfen. Dafür ist es allerdings nötig, sich an ein paar wichtige Regeln zu halten.

Bitte lest diese vorher gut durch, damit wir alle lange Spaß an unserem schönen Sport haben. Die Regeln des SC DJKs allgemein gelten auch und werden durch die nachfolgenden Regeln ergänzt bzw. modifiziert.

  1. Trainingsteilnahme: Die Teilnahme am Trainingsbetrieb ist freiwillig. Jeder Trainingsteilnehmer muss folgende Voraussetzungen erfüllen:
    - es bestehen keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome
    - es bestand für mindestens zwei Wochen kein Kontakt zu einer SARS-CoV-2 infizierten Person
  2. Hände desinfizieren: Jeder, der die Halle betritt, hat sich die Hände zu desinfizieren. Hierzu steht ein Desinfektionsspender zur Verfügung (im Eingangsbereich). Auch nach dem Training müssen die Hände wieder desinfiziert werden.
  3. Umkleiden: Die Umkleiden sind zurzeit geschlossen. Jeder kommt bitte fertig umgezogen zum Training.
  4. Training: Wir trainieren in festen Gruppen von max. zehn Personen. Ansonsten ist ganz normales Volleyballspiel erlaubt. Die Netzanlage wird von max. zwei Personen auf und auch wieder abgebaut. Nach dem Training sind die Bälle zu desinfizieren. Die dafür notwendigen Utensilien sind in der Halle. Die Trainer führen eine Anwesenheitsliste, sodass mögliche Infektionsketten zurückverfolgt werden können. Diese Daten werden auf Grundlage der Coronaschutzverordnung erhoben und nach Ablauf von 4 Wochen vernichtet.
  5. Pausenregelung: Bitte achtet darauf, dass jeder genug zu trinken mit hat! Ein „Aushelfen“ ist nicht gestattet! Jeder bringt bitte ein Handtuch o. ä. mit. Auf diesem können die Trinkflaschen und die persönlichen Sachen gelagert werden.
  6. Trainingsende: Nach Trainingsende gelten die üblichen Abstandsregeln – auch beim „Bier danach“. Wenn die Umkleiden und Duschen wieder freigegeben werden, gelten auch hier die üblichen Abstandsregeln.
  7. Eltern und Zuschauer: Gäste, Eltern und Zuschauer dürfen zurzeit nicht in die Halle.
  8. Gesundheitszustand: Wer sich krank fühlt oder Krankheitssymptome zeigt, bleibt bitte dem Training fern! Eine kurze Abmeldung (wie immer) wäre allerdings schön.
  9. Im Falle einer Verletzung sollten sowohl Ersthelfer, als auch der Verletzte einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

In diesem Sinne wünschen wir allen viel Spaß und Erfolg beim Training!

Volleyball-News

Volleyball | 06.05.2020

Saisonabschlussparty verschoben

Der neu Termin wird später bekanntgegeben

Ja, schade, aber die aktuelle Situation gibt zurzeit nicht mehr her: Wir verlegen, wegen der Coronakrise, den Termin für die Saisonabschlussfeier auf einen späteren, noch unbestimmten Zeitpunkt.

Sobald wir mehr wissen, lassen wir es Euch hier wissen.

Volleyball | 04.04.2020

Covid-19: Vorzeitiges Ende des Spielbetriebs - Saisonabbruch - Aufstiegsregelungen

Der Versuch einer Chronik ;-)

12.03.2020
Der deutschlandweite Spielbetrieb im Volleyball wurde am Donnerstagabend mit sofortiger Wirkung eingestellt. Die Volleyball-Verbände reagieren damit auf die sich rasant verändernde Situation rund um die Vorkehrungen zur Eindämmung von Covid-19 und erklären erstmals in der Geschichte alle Spielzeiten sowohl im Senioren- als auch Jugendbereich vorzeitig für beendet. Somit ist die Saison auch für die Everswinkler Volleyballmannschaften beendet.

13.03.2020
Der Verein SC DJK Everswinkel schließt alle Sportstätten. Es finden bis auf Weiteres keine Trainings- und Veranstaltungstermine statt.

31.03.2020
Das Präsidium des Westdeutsche Volleyballverband (WVV) hat am vergangenen Dienstag in einer Videokonferenz entschieden, dass die Saison 2019/2020 endgültig abgebrochen wird. Das Präsidium entsprach dabei dem Vorschlag des Verbands-Spielausschusses, der im Vorfeld eine Sonderregelung für die Spielzeiten 2019/2020 und 2020/2021 entworfen hatte.

Diese Regelungen besagen, dass es keine offiziellen Meister in der Saison 2019/2020 geben wird. Während dies keine der Everswinkler Mannschaften betrifft, sieht es bei den speziellen Abstiegs- und Aufstiegsregelungen anders aus. Sie sehen u.a. vor, dass Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs nicht auf einem Aufstiegsplatz waren und rechnerisch noch den ersten Platz bzw. den Aufstiegsplatz hätten erreichen können, das Angebot erhalten, zusätzlich ohne eine Relegation in die höhere Spielklasse aufzusteigen. Diese Situation trifft auf die erste Männermannschaft zu: Sie belegt bei drei verbleibenden Spielen und sieben Punkten Abstand zur Tabellenspitze Platz Drei und hätte folglich noch die Möglichkeit gehabt, Erster zu werden!

Die Mannschaft steht nun also vor der einmaligen Wahl, ohne spielerisches Zutun über den Aufstieg in die Verbandsliga zu entscheiden. Momentan findet hierzu bereits eine Meinungsbildung mannschaftsintern statt und es ist in den nächsten Tagen mit einer Entscheidung zu rechnen. Ewig Zeit bleibt hier nicht, bis zum 19. April muss dem Angebot zu- oder abgesagt werden.

2. Männer
Volleyball | 29.02.2020

Glatte 0:3-Niederlage der Zweiten

Marius Umlauf |  Irgendwie aussichtslos aber irgendwie auch nicht war das Spiel der zweiten Männermannschaft der Spielgemeinschaft SC DJK Everswinkel/SG Sendenhorst. Im Spiel gegen den Spitzenreiter SG Coesfeld 06 verlor sie mit 0:3 (16:25, 16:25, 23:25).

Die ersten beiden Drittel des Spiels waren von zu vielen Fehlern auf Seite der SG geprägt. Knackpunkt war nicht, wie sonst häufig die Arbeit in der Annahme, sondern die am Netz. Die Blocksicherung war unzureichend und es passierten außergewöhnlich viele Fehler im Angriff, insbesondere unnötige Netzberührungen. Coesfeld wurde seiner Rolle als Tabellenführer auch gerecht und wusste sich in Szene zu setzen und lieferte ein rundes Spiel mit harten Attacken ab. Denn sie hatten auch ein ganz konkretes Ziel: Den Aufstieg vorzeitig perfekt zu machen.

Völlig chancenlos war es dennoch nicht für die SG, wie es sich im dritten Satz zeigte. Nach langem Rückstand konnte ausgeglichen und auch überholt werden (22:21). Coesfeld ließ jedoch nichts anbrennen und wechselte einige stärkere Spieler, die bis dato für genau solche Notfälle auf der Bank gesessen hatten, ein und beendete so Satz und Spiel.